BürgerEnergiegenossenschaft

Frischer Wind Stuttgart eG

Software image and text block

BürgerEnergiegenossenschaft beteiligt sich am Windpark Schopfloch/Berghülen

In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung haben sich am Freitag, 17. Mai die Mitglieder der BürgerEnergiegenossenschaft Frischer Wind Stuttgart für eine Beteiligung am Windpark Schopfloch/Berghülen entschieden. Über 30 BürgerEnergiegenossenschaften aus Baden-Württemberg sind an diesem Projekt beteiligt. Das 1. Projekt der BEG Frischer Wind steht auf wirtschaftlich sicheren Beinen, denn im Hintergrund ist der Betreiber die EnBW Erneuerbare und Konventionelle Erzeugung AG. Die Genossenschaft hat kein Betreiberrisiko und die Höhe der Verzinsung richtet sich nach der von den Windparks im Kalenderjahr produzierten und in das öffentliche Stromnetz eingespeisten Strommenge. Vertraglich ist eine Mindestrendite von 3,2 % festgeschrieben. Die Investition der BEG Frischer Wind von rund 105.000 € ist der Anfang für geplante weitere Projekte. Bis Mitte September besteht für die BEG die Möglichkeit, eine weitere Summe in das Windprojekt zu investieren.